Arbeitseinsatz für die Landesmeisterschaften 2016

Am  frühen Samstag-Morgen versammelten wir uns, um die Regattastrecke für die bevorstehende Landesmeisterschaft aufzubauen. Doch der Himmel war von dunklen Wolken geprägt, die uns kontinuierlich mit Regen versorgten. Dies spiegelt sich auch in der Motivation der meisten Ruderer wider und unsere Sachen nahmen die Feuchtigkeit auf und wurden immer nasser und nasser 🙁
Nach 3 Bahnen ( das entspricht ca. 300 Bojen ) wurde dann zum Mittag gerufen und eine heiße Gulaschsuppe mit Brötchen wärmte die meisten Helfer von uns wieder auf. Das Problem mit den nassen Sachen bestand jedoch weiterhin, weshalb sich viele nach dem Mittagessen verabschiedeten, um zu Hause ein vorbeugendes Erkältungsbad einzunehmen 🙂
Einige wenige Helfer blieben jedoch, um die restlichen 4 Bahnen aufzubauen. Dies gelang uns ziemlich schnell und nach ca. 1.5 Stunden war auch dies getan und wir konnten die Regattastrecke mit gutem Gewissen verlassen und fiebern schon der Landesmeisterschaft am nächsten Wochenende entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.