Leipziger Ergo-Cup 2016

Am frühen Samstagmorgen machten sich acht Sportler unseres Vereins auf den Weg zu dem allseits beliebten Ergometer-Cup Leipzig, um dort den Ruderclub Eilenburg zu repräsentieren. Die Sportler, im Alter von 11 bis 17 Jahren, traten jeweils im Einzelwettkampf an und die Junioren/-innen nahmen zusätzlich noch als Mix-Vierer teil.

Nachdem wir durch einen Ausfall der Deutschen Bahn leider 30 Minuten später am alten Messegelände ankamen, waren wir von der guten Atmosphäre im Eventpalast überrascht und begeistert. Gute Musik, Lichteffekt und eine nette Begrüßung durch den Vorsitzenden des Deutschen-Ruder-Verbandes munterten uns auf.
Physisch und moralisch angekommen, machten sich unsere jüngsten Sportler an den Start, um sich der Konkurrenz gegenüber auf einer Distanz von 1000 Metern zu behaupten. Nach diesem Kraftakt, konnten wir uns über einen 4. Platz von Elenor Schwarze, einen 7. Platz von Merlin Meier und einen 11. Platz von Jonas Palm freuen. Kurze Zeit später, saß Leonie Korn auf dem Ergometer und bewältigte die 1500 Meter Strecke als Erste und sicherte sich so die Goldmedaille in ihrer Alterklasse. Gleichzeitig standen unsere Juniorinnen Annemarie und Isabell in den Startlöchern um ihre Rennen zu bestreiten. Dies taten sie unter Anfeuerung der gesamten Truppe und sicherten sich nach 2 Kilometern Plätze im oberen Mittelfeld. Gestärkt von der Mittagspause, erwärmten sich unsere Junioren. Auch hier stand eine Distanz von 2000 Metern auf dem Programm, welche sie unter 07:20 Minuten meisterten.
Für eine Abwechslung sorgten die beiden Olympiasieger Philipp Wende und Tim Grohmann, die sich auf der gleichen Strecke wie die Junioren herausforderten und die Sportler der verschiedenen Rudervereine mit einem schweißtreibenden Wettkampf unterhielten. Ein weiterer Höhepunkt war der Wettstreit der bekannten Achter, die sich auf der Sprintdistanz von 350 Metern behaupteten.
Erschöpft von den Rennen des Tages, machten wir uns am späten Nachmittag auf die Heimreise und ließen den Wettkampf-Tag im Zug Revue passieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.